Print bookPrint book

E-Books bei De Gruyter

Bei De Gruyter handelt es sich um einen Verlag, der unter anderem auch eine Vielzahl an E-Books anbietet. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek hat im Rahmen eines speziellen Lizensierungsvertrages, dem sogenannten EBA (Evidence Based Acquisition), Zugriff auf fast alle E-Books von De Gruyter.

Sollten Sie bei uns im Katalog einen Titel gefunden haben, der in elektronischer Form vorliegt, können Sie ihn über den Link unterhalb der Angaben zum Titel aufrufen.

 


Sie gelangen dann zur Homepage von De Gruyter. Hier sehen Sie ein Bild des Covers sowie weitere wichtige Informationen zum Titel.

 

Oben rechts sehen Sie, dass die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek den Zugang zu diesem E-Book erworben hat. Es wird der Kaufpreis angezeigt, diesen können Sie jedoch ignorieren.

Wichtig für Sie ist der kleine Button PDF, der unter dem Bild des Covers dargestellt ist. Diesen sehen Sie nur bei Titeln, die die GWLB auch lizensiert hat. Ansonsten würde er gar nicht angezeigt werden.

Klicken Sie also als nächstes auf PDF.

 

 

Das E-Book wird nun geöffnet und Sie können den kompletten Inhalt einsehen. Bei einigen Titeln ist der Inhalt kapitelweise geordnet, Sie können jedoch trotzdem auf den ganzen Text zugreifen.


Bei Zeitschriften können Sie die einzelnen Hefte aufrufen oder auch gleich das neueste Heft einsehen. In den Heften sind jeweils die einzelnen Artikel einsehbar.


Site: moodle.gwlb.de
Course: Literaturrecherche - Informationen und Links der GWLB
Book: E-Books bei De Gruyter
Printed by: Guest user
Date: Saturday, 8 August 2020, 1:54 PM

1. E-Books einsehen

Bei De Gruyter handelt es sich um einen Verlag, der unter anderem auch eine Vielzahl an E-Books anbietet. Die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek hat im Rahmen eines speziellen Lizensierungsvertrages, dem sogenannten EBA (Evidence Based Acquisition), Zugriff auf fast alle E-Books von De Gruyter.

Sollten Sie bei uns im Katalog einen Titel gefunden haben, der in elektronischer Form vorliegt, können Sie ihn über den Link unterhalb der Angaben zum Titel aufrufen.


 


Sie gelangen dann zur Homepage von De Gruyter. Hier sehen Sie ein Bild des Covers sowie weitere wichtige Informationen zum Titel.


 


Oben rechts sehen Sie, dass die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek den Zugang zu diesem E-Book erworben hat. Es wird der Kaufpreis angezeigt, diesen können Sie jedoch ignorieren.

Wichtig für Sie ist der kleine Button PDF, der unter dem Bild des Covers dargestellt ist. Diesen sehen Sie nur bei Titeln, die die GWLB auch lizensiert hat. Ansonsten würde er gar nicht angezeigt werden. (Quelle: https://www-1degruyter-1com-12jv2xh0k0667.hanproxy.gwlb.de/help#help, Zugriff: 09.04.2020)

Klicken Sie also als nächstes auf PDF.


 

 


Das E-Book wird nun geöffnet und Sie können den kompletten Inhalt einsehen. Bei einigen Titeln ist der Inhalt kapitelweise geordnet, Sie können jedoch trotzdem auf den ganzen Text zugreifen.

Bei Zeitschriften können Sie die einzelnen Hefte aufrufen oder auch gleich das neueste Heft einsehen. In den Heften sind jeweils die einzelnen Artikel einsehbar. (Quelle: https://www-1degruyter-1com-12jv2xh0k0667.hanproxy.gwlb.de/help#help, Zugriff: 09.04.2020)



2. Nach E-Books recherchieren

Bei De Gruyter haben Sie die Möglichkeit der Einfachen Suche und der Erweiterten Suche.

 



Die Einfache Suche finden Sie auf allen Seiten von De Gruyter jeweils oben rechts. Um zur Erweiterten Suche zu gelangen, klicken Sie auf den Link, der sich unterhalb der Einfachen Suche befindet.

Bei der Einfachen Suche können Sie einfach ein Wort oder eine Phrase eingeben. Es können zwei Suchergebnislisten angezeigt werden:

Die Ergebnisliste „Kapitel / Artikel / Einträge“ zeigt alle Zeitschriftenartikel, Buchkapitel und Datenbankeinträge, die gefunden wurden.


 

Die Ergebnisliste „Titel“ zeigt alle Publikationen, die gefunden wurden.


Auf der Ergebnisliste finden Sie rechts Sucheinschränkungen (Facets). Mit diesen können Suchergebnisse weiter spezifiziert werden. Sie können Ihre Suchergebnisse auch nach verschiedenen Kriterien, wie z.B. Titel oder Datum sortieren.




Bei der erweiterten Suche stehen Ihnen eine Vielzahl an Suchkriterien zur Verfügung, die Ihnen helfen, das gewünschte E-Book schneller zu finden.

So können Sie aus folgenden Suchkriterien wählen:

  • Volltext: der Volltext aller Titelbeschreibungen sowie alle Inhalte werden durchsucht

  • Titel: durchsucht sowohl alle Publikationsartikel als auch Titel von Zeitschriftenartikeln, Buchkapiteln und Datenbankeinträgen

  • Autor: alle Autoren und Herausgeber werden durchsucht

  • DOI: für den direkten Zugang über die DOI

  • Fachgebiet: spezifiziert die Suche fachlich

  • Stichworte: durchsucht Stichworte, diese stehen jedoch nicht für alle Publikationen und Inhalte zur Verfügung

  • ISBN/ISSN: durchsucht Standard Journal und Book Numbers

  • Sprache: verfeinern der Suche anhand der Sprache

(Quelle: https://www-1degruyter-1com-12jv2xh0k0667.hanproxy.gwlb.de/help#help, Zugriff: 09.04.2020)


Nun noch ein paar allgemeine Hinweise zur Suche:

Groß- und Kleinschreibung können Sie ignorieren. Sie spielt für die Darstellung der Ergebnisse keine Rolle.

Boole’sche Operatoren können eingesetzt werden, um den logischen Zusammenhang zwischen den Suchbegriffen zu verdeutlichen. Es gibt die Operatoren AND, OR und NOT. Wird bei der Suche kein Operator angegeben, verwendet das System automatisch den Operator AND. Operatoren müssen immer in Großbuchstaben geschrieben werden.

Platzhalter ermöglichen die Suche nach ungefähren Begriffen. Ein Fragezeichen (?) ersetzt einen einzelnen Buchstaben, ein Sternchen (*) keinen oder mehrere Buchstaben.

Nach Phrasen können Sie suchen, indem Sie eine Abfolge von Wörtern in Anführungszeichen eingeben.

Stoppwörter sind Artikel, Pronomen und andere häufig vorkommende Begriffe, die für die Suche irrelevant sind.

Sie können bei Ihrer Suche auch Umlaute verwenden. Das System sucht nach dem Buchstaben mit und ohne Umlaut.

(Quelle: https://www-1degruyter-1com-12jv2xh0k0667.hanproxy.gwlb.de/help#help, Zugriff: 09.04.2020)


Wie bei allen Suchen gilt, nicht zu viele Suchbegriffe auf einmal zu verwenden und sich gegebenenfalls „Stück für Stück“ zum Titel vorzuarbeiten.