Wie funktioniert eine Fernleihe?


Die Online-Fernleihe bietet die Möglichkeit, Literatur aus den wissenschaftlichen Bibliotheken anderer deutschen Städte zu beschaffen, sofern diese Bibliotheken in dem Gemeinsamen Verbundkatalog (GVK) nachgewiesen sind und am innerdeutschen Leihverkehr teilnehmen.

Um an der Fernleihe teilnehmen zu können, müssen Sie in die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek kommen und sich an der Servicetheke im Erdgeschoss für die Fernleihe anmelden. Dafür müssen Sie ein Formular ausfüllen und Ihren Ausweis und die HOBSY-Karte vorlegen. Die Mitarbeiter*innen richten daraufhin ein Fernleihkonto für Sie ein. Zum Eröffnen des Kontos müssen mindestens 1,50 € (eine Verrechnungseinheit) eingezahlt werden.

Bitte beachten Sie:

  • Die Fernleihe ist für Sie mit Kosten verbunden. Pro Bestellung beträgt die Bearbeitungsgebühr 1,50 €. Gemäß Leihverkehrsordnung wird diese Gebühr unabhängig vom Erfolg der Bestellung erhoben.
  • Bei der GWLB können Sie das Geld nur bar auf Ihr Fernleihkonto einzahlen.
  • Bei der Bestellung von einer größeren Anzahl von Kopien wird vorausgesetzt, dass Sie mit der Übernahme zusätzlicher Kosten bis zu 8,00 € einverstanden sind.


Die Bestellung der Literatur läuft über den GVK. Melden Sie sich mit Ihrer Bibliotheksausweisnummer und dem Passwort des Fernleihkontos bei dem dort an:

Fernleihe Anmeldung

Geben Sie den Titel der gesuchten Literatur im Suchfeld ein. Wenn Sie findig wurden, dann - je nach dem, was Sie bestellen möchten - einfach Leihbestellung von Bänden oder Kopiebestellung auswählen (subito-Bestellung ist bei der GWLB nicht möglich).


Unten sehen Sie eine Übersicht von Bibliotheken, die den gesuchten Titel im Bestand haben. Unter "Entleihbarkeit" können Sie den Status (bestellbar/nicht bestellbar) des Titels in der jeweiligen Bibliothek entnehmen. Sie entscheiden nicht selbst, aus welcher Bibliothek geliefert wird, die Bestellung erfolgt aber möglichst schnell.

Leihbestellung Kopiebestellung subito-Bestellung

Der Bestellungsvorgang ist damit für Sie abgeschlossen. Sie können die Bestellung nun in Ihrem Fernleihkonto (Reiter oben) nachverfolgen. Die bestellten Medien werden an die GWLB geliefert und Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail, sobald diese zur Abholung bereitstehen. Falls Ihre E-Mail-Adresse bei uns nicht hinterlegt ist, werden Sie gegen Erstattung der Portokosten einen Brief erhalten.

Die Leihfrist ist durch die liefernde Bibliothek vorgegeben und kann (meist) nicht verlängert werden.

Die ausgeliehenen Medien können zu den Öffnungszeiten an der Servicetheke im Erdgeschoss der GWLB bei den Mitarbeitenden abgegeben werden (nicht an der Außenrückgabe).

Für internationale Fernleihen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Unter information@gwlb.de oder zu unseren Öffnungszeiten vor Ort.


Last modified: Tuesday, 30 June 2020, 2:06 PM