Wie recherchiere ich bei Google Scholar?

Bei Google Scholar handelt es sich um eine Suchmaschine des Unternehmens Google LLC. Sie dient der allgemeinen Literaturrecherche wissenschaftlicher Dokumente. Es werden sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Inhalte angeboten. Als Treffer werden zumeist Volltexte angezeigt.

Durchsucht werden beispielsweise Zeitschriftenartikel, Bücher, technische Berichte, Seminararbeiten, studentische Abschlussarbeiten, PowerPoint-Präsentationen, Abstracts, Preprints und Konferenzbeiträge.

Google Scholar ist die derzeit größte akademische Suchmaschine weltweit.

(Quelle: Michael Gusenbauer: Google Scholar to overshadow them all? Comparing the sizes of 12 academic search engines and bibliographic databases. In: Scientometrics. 10. November 2018, https://link.springer.com/article/10.1007/s11192-018-2958-5, Zugriff: 09.04.2020)


Bei der Recherche kann eine "Einfache Suche" oder eine "Erweiterte Suche" genutzt werden.


Bei der "Einfachen Suche" können mehrere Suchbegriffe hintereinander eingegeben werden.


 

Die "Erweiterte Suche" bietet die Möglichkeit, die Suche von vorneherein etwas näher einzugrenzen.

 

 

Gibt man beispielsweise bei „Artikel zurückgeben, die von folgendem Autor verfasst wurden“ „Thomas Mann“ ein und bei „Artikel zurückgeben, die in folgendem Zeitraum geschrieben wurden“ „1920 – 1950“, erhält man unter anderem den folgenden Treffer.

 

 

Google Scholar ist in der Lage Zitationen zu extrahieren und zu analysieren. Literaturangaben aus Volltexten werden entnommen und nachgewiesen.

Mit dem Begriff „Zitation“ werden Dokumente gekennzeichnet, auf die in anderen wissenschaftlichen Texten verwiesen wird, die jedoch nicht in dem Volltext von Google Scholar enthalten sind.

(Quellen: Dirk Lewandowski: Google Scholar. Ausbau und strategische Ausrichtung des Angebots sowie Auswirkungen auf andere Angebote im Bereich der wissenschaftlichen Suchmaschinen. 2005 (http://www.bui.haw-hamburg.de/fileadmin/user_upload/lewandowski/doc/Expertise_Google-Scholar.pdf), Zugriff: 09.04.2020,

https://scholar.google.de/intl/de/scholar/help.html, Zugriff: 09.04.2020)

 


Bei Google Scholar kann auch mit Boole’schen Operatoren gesucht werden. Mithilfe des „+“ Operators werden allgemeine Wörter, Buchstaben oder Zahlen berücksichtigt, die sonst ignoriert werden würden.

Gibt man den „-“ Operator ein, werden alle Ergebnisse, die diesen Suchbegriff enthalten, ausgeschlossen.

Anhand des „OR“ Operators werden Ergebnisse angezeigt, die einen von mehreren angegebenen Suchbegriffen einschließen. Dabei muss das „OR“ stets groß geschrieben werden.


Wenn Sie nicht die "Erweiterte Suche" verwenden möchten, um Ihre Suche zu verfeinern, können Sie bei der Suche nach Titel oder Autor auch direkt „intitle“ oder „author“ vor den Suchbegriff schreiben.

(Quellen: Franka Handreck, Michael W. Mönnich: Google Scholar als Alternative zu wissenschaftlichen Fachdatenbanken. In: B.I.T. online. Band 11, Nr. 4, 2008, S. 401–406,

https://scholar.google.de/intl/de/scholar/help.html#searching, Zugriff: 14.04.2020)


Falls Sie nach genau passenden Treffern suchen, die eine Wortkombination beschreiben, dann geben Sie diese in Anführungszeichen ein, wie z.B. „Französische Revolution“.

Sollten Sie einen speziellen Dateityp suchen, dann können Sie den Operator filetype: verwenden. Wenn Sie also filetype:pdf Christentum eingeben, erhalten Sie PDF-Dokumente zum Thema „Christentum“.

Mit dem Befehl site: können Sie auf einer bestimmten Website suchen. Ergänzen Sie nach dem Doppelpunkt einfach die gewünschte Website. Bitte verwenden Sie nach dem Doppelpunkt kein Leerzeichen.

(Quellen: https://support.google.com/websearch/answer/2466433?hl=de, Zugriff: 15.04.2020,

https://support.google.com/webmasters/answer/35287?hl=de, Zugriff: 15.04.2020)


Last modified: Tuesday, 14 July 2020, 5:01 PM